Sep 7, 2020

Schulanfang am 8. September 2020


Schwieriger Start

Die Bedingungen für den Schulstart in diesem Jahr könnten besser sein. Wegen der nach wie vor vorhandenen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus sind besondere Schutzmaßnahmen an den Schulen einzuhalten.

In München beginnt für rund 162.500 Schülerinnen und Schüler wieder die Schule. Für 11.450 Kinder ist es der erste Schultag an einer öffentlichen Grundschule. An den 14 städtischen und 28 staatlichen Gymnasien in München haben sich 5.382 Schülerinnen und Schüler in den Eingangsklassen eingeschrieben, das sind 27 mehr als im Vorjahr (+ 0,5 Prozent). Die Übertrittsquote ist nach wie vor hoch: über die Hälfte der Kinder aus der vierten Grundschulklasse wechseln an ein öffentliches Gymnasium (51,8 Prozent).

Die Förderung internationaler Schülerinnen und Schüler wird ab diesem Schuljahr ausgeweitet und zahlreiche Schulen präsentieren sich zum Schulbeginn dank des städtischen Schulbauprogramms frisch renoviert.

Internationale Klassen auch an städtischen Gymnasien

Kinder, die  zwar realschul- oder gymnasialgeeignet sind, jedoch aufgrund ihres Migrationshintergrunds noch besondere Förderung brauchen, erhalten in " Internationalen Klassen" zusätzliche Unterstützung. Die Schülerinnen und Schüler werden in Ganztagsklassen unterrichtet und erhalten eine zusätzliche, individuelle und differenzierte Förderung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Ab September bieten auch zwei städtische Gymnasien Internationale Klassen an, nämlich das Städtische Lion-Feuchtwanger-Gymnasium und das Städtische Werner-von-Siemens-Gymnasium. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die maximal zwölf Monate in Deutschland sind und/oder eine Deutschklasse an einer Grundschule oder Mittelschulen besuchen.

Start des neuen staatlichen Gymnasiums Feldmoching

Zum Schuljahr 2020/21 nimmt das Staatliche Gymnasium München-Feldmoching seinen Betrieb auf. Bis zur Fertigstellung ihres endgültigen Standorts am Lerchenauer Feld ist die Schule im neu errichteten Pavillongebäude an der Georg-Zech-Allee untergebracht. Dort wird sie mit fünf Eingangsklassen sowie mit insgesamt fünf Klassen der Jahrgangsstufen 6 und 7 starten. Diese wurden bisher als Vorläuferklassen am Staatlichen Gymnasium München-Moosach unterrichtet. Das Staatliche Michaeli-Gymnasium baut seit dem vergangenen Schuljahr 2019/20 die Vorläuferklassen für das im Jahr 2022 eröffnende Gymnasium in der Messestadt Riem auf. Inzwischen sind es vier Vorläuferklassen in den Jahrgangsstufen 5 und 6.

Pünktlich zum Schulbeginn im September 2020 wurden zahlreiche Bau- und Renovierungsmaßnahmen fertiggestellt. Unter anderem:

- das Städtische Berufliche Schulzentrum für Erziehungsberufe an der Ruppertstraße für rund 1.650 Schülerinnen und Schüler,

- der Sportpark Freiham mit zwei Dreifachhallen und einem Schulschwimmbad
- das Städtische Thomas Mann-Gymnasium an der Weißkirchner/Drygalskiallee
- das Staatliche Rupprecht-Gymnasium an der Albrechtstraße.

Die bereits vom Stadtrat verabschiedeten drei Schulbauprogramme schaffen über 40.000 zusätzliche Schulplätze, viele weitere Schulplätze werden saniert, 74 Schulmensen erbaut und 179 weitere Turnhalleneinheiten errichtet. Seit der Verabschiedung des ersten Bauprogramms im Jahr 2016 läuft die Abwicklung dieser bundesweit größten Schulbauoffensive planmäßig: Alle 76 Bauprojekte der ersten beiden Schulbauprogramme sind entweder bereits in Betrieb, im Bau oder in Planung. Im Einzelnen sind 27 bereits fertiggestellt, 29 im Bau und 20 in Planung. Die 30 Projekte des dritten Schulbauprogramms sind in Vorbereitung.